Bei uns kannst du die Welt ein bisschen besser machen. Wir lösen die kleinen Probleme des Alltags. Wir helfen Menschen, die vielleicht gerade an einem technischen Problem verzweifeln oder eine Frage haben, die jetzt gerade weltbewegend ist – zumindest für sie.

Das machen wir telefonisch oder online. Bei uns arbeitest du also ganz bequem im Büro am Bildschirm. Unsere Arbeitsplätze sind modern ausgestattet, die Räumlichkeiten an vielen Standorten klimatisiert. So bewahrst du immer einen kühlen Kopf, egal welche Herausforderung der nächste Anruf mit sich bringt. Das macht deinen Job angenehm und zugleich ziemlich abwechslungsreich.

Auch wenn du nicht körperlich arbeitest, kann es anstrengend sein: Du musst dich konzentrieren, den ganzen Tag sprechen bzw. kommunizieren und dabei immer freundlich sein. Egal, der wievielte Anrufer es ist: Der Kunde ist König. Du musst individuell auf ihn und sein Anliegen eingehen. Wie das geht und was du dafür wissen musst, lernst du natürlich vorher bei uns.

Ein typischer Arbeitstag? So sieht er aus

08:30 Uhr: Hurra, du bist da! Wenn du ins Büro kommst, loggst du dich als Erstes in das Computersystem ein. Jetzt kannst du Anrufe entgegennehmen bzw. die Online-Kommunikation starten. Du hast Zugriff auf die Datensätze der Kunden, die dich kontaktieren.

08:45 Uhr: Du nimmst Anrufe entgegen, beantwortest Fragen und löst Probleme. Während bzw. nach jedem Kundenkontakt pflegst du den entsprechenden Datensatz. Du trägst Änderungen und neue Daten ein oder vermerkst Inhalte aus dem Gespräch.

11:30 Uhr: Eine Teambesprechung steht an. Ihr geht das aktuelle Projekt durch und besprecht, was ansteht. Vielleicht startet beim Auftraggeber in der nächsten Woche eine große Rückrufaktion oder ihr gleicht die Zielvorgaben damit ab, was ihr als Team schon erreicht habt.

12:00 Uhr: Zeit für die Mittagspause. Hierfür stehen Pausenräume und je nach Standort unterschiedliche Freizeitangebote wie Tischkicker, Massagesessel, Spielekonsolen oder Ruheräume zur Verfügung. Abhängig davon, wie lang dein Arbeitstag ist, gibt es außerdem über den Tag verteilt regelmäßige Bildschirmarbeits- und Erholungspausen.

12:30 Uhr: Weiter geht’s. Es warten weitere Kunden mit Fragen und Problemen.

15:00 Uhr: Heute steht ein Coaching mit dem Projektsupporter an. Er hört in deine Telefonate rein und gibt dir hilfreiche Tipps. Auch Schulungen stehen regelmäßig auf dem Programm. Du lernst alles, was du im Job brauchst, und wirst in der Gesprächsführung ausgebildet. Das macht Spaß und hilft dir auch im Alltag – du wirst sehen!

16:00 Uhr: Das Coaching ist vorüber. Der „normale Wahnsinn“ geht weiter. Ein Kunde hat sein Handy zum Trocknen in die Mikrowelle gelegt... wie erklärst du ihm schonend, dass das nicht unter die Garantie fällt?

17:00 Uhr: Feierabend. Es geht nach Hause – mit dem guten Gefühl, vielen Menschen geholfen zu haben!